Nussdepot im August 2022: „3.000€ Dividenden“

Der August 2022 steht in den Büchern. Von der Erholung der Kurse im Juli ist gerade mal wieder nichts zu sehen im Depot. Die Rücksetzer der letzten Tage lassen einige Kurse sehr attraktiv für einen Einstieg oder Nachkauf aussehen. Aber für Einzelaktien ist leider noch immer kein zusätzliches Geld frei. Die Sparpläne laufen jedoch fröhlich weiter und einen schönen Depot-Meilenstein habe ich erreicht.

Größter Einfluss im August:

Im Monatsbericht Juli hatte ich meine Top-Fehlinvestition Sberbank noch mit einem symbolischen Euro gelistet. Jetzt habe ich Gewissheit. Der Kurs ist als nichthandelbar mit 0€ Bestand gelistet. Ein Treuhänder versucht die ADRs jetzt zu verwerten. Es ist davon auszugehen, dass hier keine Erträge mehr erzielt werden, da die Kosten vermutlich die Erträge auffressen würden. Hoffentlich lerne ich daraus für die Zukunft. Mit der Gier-frisst-Hirn Investition habe ich 4% Gesamtperformance meines Depots weggeschmissen. Damit ist meine Position Verkaufte sonstige Positionen von -1.703€ auf -6.563€ angewachsen.

Der einzige Wert in meinem Depot, der sich auch im August positiv entwickelt hat, war mal wieder Omega Healthcare mit einem Kurs von 32€ hat sich der Wert mittlerweile bei +76% Kursgewinn eingependelt. Zudem sind mir in den letzten beiden Jahren bereits 806,03€ Dividenden gezahlt worden. Das sind nochmal mehr als 24,6% auf das eingesetzte Kapital. Langsam wird mir der Titel unheimlich.

Verkäufe im August 2022:

keine

Käufe im August 2022:

iShares Emerging:
13,17 Stück zu 37,96€ = 500,00€

Sparplan.

Vanguard ESG Global
209,06 Stück zu 4,78€ = 1000,00€

Sparplan.

Dividenden August 2022:

2020 Bulkers52,33€
AbbVie40,91€
Omega Health116,63€
Samsung20,56€
August 2022:230,43€
Gesamt 2022:3.014,05€

Nebengewerbe

Die Bullivermietung ist im Juli auf Einnahmen von 1.913,35€ gekommen. Ich habe den Bulli mittlerweile zum Verkauf inseriert und es gibt Interessenten, die bereit wären einen Preis von 34.900€ zu zahlen. Damit würde ich einen guten Gewinn mit dem Verkauf erzielen. Im nächsten Jahr müsste ich überlegen, ob ich den Aufwand mit einem neuen etwas jüngeren Fahrzeug weiter betreiben möchte, oder erstmal pausiere.

Der Abverkauf der LEGO Sammlungen geht fleißig weiter. Im August habe ich zum ersten Mal mehr als 50 Rechnungen geschrieben. Der Gesamtwert der verkauften Ware betrug 3.261€, der Gewinn lag vermutlich bei 1.136€. Ganz genau kann ich es aber nicht bemessen, da ich das nicht auf monatlicher Basis auswerte. Nicht vergessen darf man allerdings, dass auf den Gewinn noch ca. 30% Steuern fällig werden. Das trübt die Rendite dann doch ein wenig.

Teile des Geldes habe ich natürlich wieder in neue Ware investiert. Ins Legolager gewandert sind:

70425 LEGO Hidden Side Spukende Schule für knapp 90€
71767 LEGO Ninja Dojo Tempel für 65€
76182 LEGO DC Batman Helm für 40€
75955 LEGO Harry Potter Hogwarts Express für 70€
76408 LEGO Harry Potter Grimmauldplatz 12 für 107€
71755 LEGO NINJAGO Tempel des unendlichen Ozeans für 70€
43179 LEGO Disney Mickey Mouse & Minnie für 120€

Fazit:

Letztes Jahr habe ich das Jahr mit 1.862€ Dividenenzahlungen beendet. Jetzt bin ich bereits im August bei mehr als 3.000€ angekommen. Das ist ein fürstliches zusätzliches Monatsgehalt und war für mich im letzten Jahr fast nicht vorstellbar. Natürlich spielt der Sondereffekt des Wohnungsverkaufs mit in den Zuwachs hinein und solche Steigerungen werde ich wohl nicht nochmal erleben. Trotzdem ist es ein tolles Gefühl mittlerweile Dividendeneinnahmen zu erzielen, die die meisten Familien einen ganzen Monat lang versorgen könnten.

Auch die Nebengewerbe werfen ordentliche monatliche Erträge ab. Allerdings sind beide Felder in denen ich dort unterwegs bin absolut kein passives Einkommen, sondern mit sehr viel Aufwand verbunden. So dass die zusätzlichen Gewinne eher wie ein zusätzlicher 450/520€ Job zu sehen sind.

Es lief an der Börse zwar recht unerfreulich, wenn man sich die Kursentwicklung anschaut. Je mehr sich der Fokus auf Dividendeneinnahmen richtet, desto weniger wichtig werden aber die monatlichen Kursschwankungen.

Gebt mir gern ein Feedback über die Kommentare oder in diesem Emailformular, ob ihr den Blog so durcheinander wie er aktuell ist, spannend findet oder ihr euch zu bestimmten Inhalten mehr oder weniger Beiträge wünscht. Ihr könnt Sparhoernchen.de auch auf Facebook oder Instagram abonnieren, um die neuesten Beiträge nicht zu verpassen.

    Disclaimer

    Dieser Post "Nussdepot im August 2022: "3.000€ Dividenden"" spiegelt meine Meinungen und Erfahrungen zu den dargestellten Themen wieder. Er beinhaltet keine Anlage- oder Investmentempfehlung.

    Ausgehende Links sind teilweise Affiliatelinks, für deren Nutzung eine Vermittlungsprovision an mich fließen könnte.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.