3 Monate LEGO Verkäufe

Palim Palim,
ich habe zu meinen Beiträgen jetzt schon häufiger die Frage gestellt bekommen, wie und wo man LEGO am besten verkaufen kann. In der Einkaufliste für Legoinvestoren lest ihr regelmäßig, welche LEGO-Sets ich zum Wiederverkauf auf meiner Watchlist habe. In den letzten drei Monaten habe ich wieder etwas aktiver LEGO-Sets aus meinem Lager zum Verkauf gelistet und möchte euch gern an den Resultaten teilhaben lassen. Es handelt sich insbesondere um Sets, die im Jahr 2021 das EOL (End of Life) erreicht haben, also nicht mehr von LEGO produziert werden.

Was ist zu beachten, wenn ich LEGO verkaufen möchte?

Unsortierte LEGO Kiste

Nicht alles an LEGO, was ihr findet ist direkt ein Schatz. Wenn ihr die klassische unsortierte LEGO Kiste eurer Kinder verkaufen möchtet, wird diese typischerweise keine hohen Erlöse bringen. Solche „Konvolute“ werden nach kg abgerechnet und bringen in den meisten Fällen zwischen 15-25€ pro Kilogramm. Es gibt spezialisierte Händler, die solche Sammlungen ankaufen, man kann sie aber auch einfach über Ebay / Ebay-Kleinanzeigen verkaufen.

Es kann jedoch deutlich lukrativer sein, die Anleitungen herauszusuchen und zu probieren, alles zusammenzubauen was in der Anschaffung mal teurer als 50€ war. Bei Ebay findet ihr meist unter der 4-5 stelligen Setnummer vergleichbare Modelle und könnt schauen, ob es sich lohnt zu versuchen eure LEGOs vollständig mit Anleitung zu verkaufen.

Einzelne Teile sortiert

Wer viel Zeit und Geduld beim Verkaufen von gebrauchtem LEGO hat, der kann seine Sammlung sortieren und in Einzelteilen verkaufen. Insbesondere bei Minifiguren kann es sich lohnen zu identifizieren, welches „LEGO-Männchen“ ihr da vor euch habt und ob dieses vielleicht überraschend hohe Preise erzielen kann. Ein zufälliges Beispiel dafür hier.

Es gibt auch einige Bauteile, die erstaunlich hohe Renditen erzielen. Allerdings solltet ihr euch hier nicht der Illusion hingeben mit einer kleinen Sammlung große Umsätze oder Gewinne zu machen und für das Sortieren und identifizieren ist jede Menge Geduld nötig. Wer trotzdem interessiert ist, kleine Tüten mit LEGO-Teilen einzeln zu verkaufen, findet auf Bricklink den geeigneten Marktplatz.

Vollständige LEGO-Sets mit Anleitung

Auf Bricklink oder bei LEGO-Pick-a-Brick könnt ihr euch aber auch die Teile kaufen, die euch zur Vervollständigung eurer gebrauchten Sets noch fehlen.

Wenn ihr gebrauchtes LEGO habt (bestenfalls aus eurer eigenen Kindheit), macht euch vor dem Verkauf die Mühe und versucht alles was eine Anleitung hat aufzubauen. Wenn ihr die Sets komplett aufgebaut bekommt und die Anleitung vorhanden ist, könnt ihr deutlich höhere Preise beim Verkauf erzielen, als mit dem Verkauf nach kg Preisen.

In meiner LEGO-Kiste von damals schlummert zum Beispiel noch das Set 6077, das an Robin Hood angelehnt ist. Das LEGO-Set könnte man aktuell wohl für ca. 140€ verkaufen, sofern meine beiden Jungs irgendwann alle Teile dafür finden. Der beste Weg, um solche aufgebauten Sets zu verkaufen ist in den meisten Fällen eine Ebay-Auktion.

Wenn sehr ausgefallene und sehr alte Sets in eurem Besitz sind, kann auch hier wieder Bricklink eine spannende Adresse für den Verkauf der Legosammlung sein. Dort tummeln sich im Gegensatz zu Ebay noch mehr internationale LEGO-Sammler und LEGO-Käufer.

Auf regulären Flohmärkten lassen sich übrigens teilweise wirklich gute Schnäppchen beim gebrauchten LEGO machen. Hier heißt es aber schnell sein und sich auf bestimmte Serien fokussieren. Der Flohmarkt ist aber nicht der ideale Ort, um eure LEGO-Sammlung zu veräußern.

LEGO Neuware (NEU & OVP) / Reselling

Der Verkauf von LEGO Neuware ist mein Hauptgeschäftsfeld im Zusammenhang mit LEGO. Ich kaufe LEGO Sets (s. Einkaufliste für Legoinvestoren) , bei denen ich davon ausgehe, dass sie nach Produktionseinstellung im Wert steigen. Den Verkauf mache ich davon abhängig, wie viel Nachfrage aktuell vorhanden ist und wie teuer die Sets sind.

Zum Verkauf von originalverpacktem LEGO findet ihr weiter unten im Artikeln bei den Verkäufen der letzten 3 Monate noch etwas mehr Inhalt.

Kurzer Hinweis: Wenn ihr sehr viel Neuware verkauft, handelt ihr auf jeden Fall gewerblich und solltet euch schlau machen, was das bedeutet. Vorher schaut euch mal die Freigrenze von 599€ Gewinn nach § 23 EStG für Private Veräußerungsgeschäfte an. Das hilft bei der ersten Einschätzung in Punkto Steuern und könnte ein Anhaltspunkt dafür sein, ab wann man über ein Gewerbe nachdenken muss. Allerdings ist gewerbliches Handeln leider nicht so eindeutig definiert.

Die Top Verkaufsplattformen für LEGO

Ebay Kleinanzeigen:

Auf Ebay Kleinanzeigen könnt ihr hervorragend gebrauchtes LEGO und große neue LEGO Sets verkaufen. Teure Sets mit guter Nachfrage verkaufe ich am liebsten über Ebay-Kleinanzeigen. Bei günstigen Sets lohnt sich der Abwicklungsaufwand nicht so sehr. Ihr solltet dabei natürlich Preise wählen, die unter den aktuellen Ebay- oder Amazon-Preisen liegen. Der Vorteil ist, dass ihr euch so die Provisionen sparen könnt. Bei einem 200€ Set sprechen wir hier schnell über 30€ Differenz. Biete ich also 15€ günstiger an, ist es für mich und für den Käufer eine Win-Win-Situation. Zudem spare ich mir oft den Versand und auch das macht mein Angebot für den potenziellen LEGO-Käufer besonders attraktiv.

Vorteil:

  • Keine Verkaufsgebühren
  • große Reichweite

Der größte Vorteil des LEGO-Verkaufes über Ebay Kleinanzeigen ist, dass ihr keine Verkaufsgebühr zahlen müsst. Allerdings ist beim Verkaufen natürlich Vorsicht geboten. Im besten Fall wohnt ihr in einer dicht besiedelten Region und die Käufer können die Ware persönlich bei euch abholen und bar bezahlen.

Nachteil:

  • Unzuverlässige Käufer
  • Viel Kommunikation nötig
  • Preisverhandlungen
  • Abstimmung von Zahlung und Versand

Jeder kennt die nervige Kommunikation, wenn man bei Ebay Kleinanzeigen Spaßvögel hat, die einem 50% des Angebotspreises bieten oder nicht auf den Punkt kommen. Ein Verkauf von LEGO bei Ebay Kleinanzeigen erfordert also mehr Geduld und Arbeit, daher eignet sich die Plattform nicht so gut, um günstige Sets zu verkaufen.

Beim Versand der LEGOs ist es außerdem schwer eine geeignete Zahlungsmethode für beide Parteien auszumachen. Bei Zahlung über Paypal oder über Ebay Käuferschutz habt ihr bei teuren Gegenständen immer das Problem, dass Kunden nachher behaupten können die Ware nicht ordnungsgemäß erhalten zu haben. In diesen Fällen würde euch das Geld bis zur Klärung nicht ausgezahlt oder sogar zurückgebucht.

Facebook Marketplace

Für viele ist Facebook Marketplace vergleichbar mit Ebay Kleinanzeigen. Der Marktplatz erfreut sich steigender Beliebtheit. Auch LEGO wird dort viel verkauft. Für diejenigen von euch, die ganz kleine private Verkäufe von Gebrauchtware tätigen wollen ist das eine super Option, um die Reichweite zu steigern.

Als gewerblicher Händler von Neu- und Gebrauchtwaren würde ich euch dringend davon abraten dort zu verkaufen. Die Plattform ist für gewerbliche Händler nicht freigegeben. Hierzu braucht man einen extra Facebook Shop, den man dann im Marketplace bewerben kann. Direkt im Marketplace darf man gewerblich nicht verkaufen. Es gibt beispielsweise keine Möglichkeit das Impressum des eigenen Shops dauerhaft einzubinden, so dass man dieses mit in jede einzelne Anzeige aufnehmen müsste.

Danke für den Kommentar von Sebastian, sonst hätte ich diese Option wohl vergessen.

Ebay

Über Ebay erhöht ihr eure Reichweite über eure Region hinaus. LEGO wird bei Ebay viel gekauft und verkauft. Insbesondere vollständige gebrauchte Sets mit Anleitung erfreuen sich auf dem Marktplatz großer Beliebtheit. Aber auch ungeöffnete Neuware wird häufig über Ebay gehandelt.

Vorteil:

  • große Reichweite
  • einfache Abwicklung
  • Auktionen

Größter Vorteil für Verkäufer von gebrauchtem LEGO ist die Möglichkeit Auktionen einzustellen. Wählt hier unbedingt Laufzeiten >7 Tage und macht euch schlau, was alles in eine gute Beschreibung gehört und was gute Zeiten sind, um Auktionen zu beenden. So findet ihr für eure vollständigen, gebrauchten LEGO-Sets mit Anleitung sicher gute Käufer.

Nachteil:

  • Große Menge LEGO Reseller
  • Aufwändige Anzeigenerstellung
  • Verkaufsgebühren

Schaut euch auf Ebay in der Kategorie LEGO um und ihr werdet sehen, wie viele andere Verkäufer dort LEGO anbieten. Aus dieser Menge müsst ihr positiv hervorstechen, um den Verkauf zu bekommen.

Die typische Gebühr für einen privaten LEGO-Verkauf bei Ebay liegt bei 11% auf den Verkaufspreis inkl. Versand + 0,35€.

Beispiel: Verkauf eines LEGO Ninjago Flugseglers bei Ebay:
Verkaufspreis 140€ +5€ Versand = 16,30€ Gebühr
Nach Zahlung des Versands i.H.v. 5€ bleiben euch 123,70€ Auszahlung.

Ein Verkauf für 125€ über Ebay Kleinanzeigen könnte sich also mehr lohnen. Vier Ninjago Flugsegler habe ich in den letzten 3 Monaten verkauft. Daher habe ich dieses Beispiel gewählt. Die Renditen findet ihr bei den Verkäufen.

Amazon

Wer so wie ich gewerblich mit LEGO handelt, kann theoretisch auch über Amazon Marketplace verkaufen. Die Reichweite wird von allen Plattformen die größte sein. Allerdings haben die meisten Kunden bei Amazon nur die „Buy-Box“ im Blick und nicht die sonstigen Anbieter. Wie die Buy-Box vergeben wird bestimmt der Algorithmus. Es muss nicht zwingend der günstigste Anbieter sein. Wer LEGO verkaufen möchte, muss bei Amazon jedoch erstmal durch ein Bewerbungs- / Genehmigungsverfahren, weil die Kategorie Spielzeug nicht für jeden Verkäufer frei zugänglich ist.

Vorteil:

  • Größte Reichweite
  • Hohe Preise nach EOL
  • Guter Ruf

Mit Amazon könnt ihr große Bestände an Neuwaren mit Sicherheit schnell verkaufen. Die Abwicklung und Kontoerstellung ist aber wohl sehr aufwändig.

Nachteil:

  • Hohe Gebühren von 0,99€ + 15% auf den Verkaufspreis inkl. Versand
  • Der Käufer sieht meist nur einen Anbieter
  • Gebrauchtwaren bei LEGO kaum möglich.

Größter Nachteil für den LEGO-Verkauf über Amazon sind mit Sicherheit die hohen Gebühren. Außerdem fehlt im Gegensatz zu Ebay die schöne Option Auktionen einstellen zu können.

Beispiel: Verkauf eines LEGO Ninjago Flugseglers bei Amazon
140€ + 5€ Versand = 22,74€ Gebühr
Nach Zahlung des Versands i.H.v. 5€ bleiben euch 117,26€ Auszahlung

Am Beispiel seht ihr, dass euch ein Verkauf auf Amazon bei gleichem Preis fast 6,44€ mehr kostet als bei Ebay.

Meine LEGO-Verkäufe der letzten 3 Monate

Ich habe im November, Dezember und Januar nur neues LEGO verkauft und dabei ganz akzeptable Renditen erzielt. Das kurze Fazit vorab. Je kürzer die Haltedauer und je besser der Einkaufspreis, desto höher die Rendite. Das gilt wohl universell im Handel 🙂

Die hier gezeigten Renditen sind bereits um die Kosten des Verkaufs reduziert (sofern welche angefallen sind).

Ein kurzes Rechenbeispiel am Batmobil:

Marge 70,01€ (30% auf das eingesetzte Kapital)
Rendite pro Jahr ca. 137%, da die Haltedauer nur 80 Tage gewesen ist.

Mit diesem Beispiel lässt sich also folgende Tabelle zu meinen verkauften LEGO Sets gut verstehen:

Set #Set NameMarge €Marge %Rendite p.a.
76139LEGO Batmobile 1989           70,01 €30%137%
21323LEGO Ideas – Konzertflügel           39,58 €15%63%
21322LEGO Ideas Piraten der Barracuda-Bucht           80,06 €47%107%
70678LEGO NINJAGO – Festung im ewigen Eis           40,01 €50%55%
71705LEGO Ninjago – Flugsegler           45,00 €56%43%
71705LEGO Ninjago – Flugsegler           44,00 €54%42%
71705LEGO Ninjago – Flugsegler           47,00 €58%43%
71705LEGO Ninjago – Flugsegler           49,00 €60%45%
75256LEGO Star Wars Kylo Rens Shuttle           49,00 €60%38%
75256LEGO Star Wars Kylo Rens Shuttle           46,00 €57%35%
75274LEGO Star Wars TIE Kampfpilotenhelm            25,01 €42%73%
75274LEGO Star Wars TIE Kampfpilotenhelm            40,01 €67%94%
42100LEGO Technic Liebherr Bagger           86,72 €33%135%
LEGO Verkäufe Nov, Dez, Jan

Meine LEGO-Verkäufe liegen im Schnitt bei Margen von ca. 40%. Das gesamte Einkaufsvolumen für die Ware lag bei 1.618€. Der Verdienst daraus liegt bei 661,40€ (vor Steuern). Die Sets lagen vor dem Verkauf durchschnittlich 327 Tage bei mir im Lager. (an der Stelle kann ich vermutlich noch besser werden)

Wie ihr seht wird man mit dem Verkauf von LEGO nicht reich und es erfordert ein bisschen Startkapital. Das Hobby kann aber bei der Auswahl der richtigen Sets (s. Einkaufliste für Legoinvestoren) ein gutes Zusatzeinkommen bescheren.

Hinweis: Da Steuern eine recht individuelle Sache sind und davon abhängen, ob ihr Umsatzsteuer zahlen müsst, Kleinunternehmer seid oder wie hoch euer Einkommenssteuersatz ist, habe ich das Thema Steuern auf verkauftes LEGO hier außen vor gelassen.

Welche LEGO Themenwelten lassen sich besonders gut verkaufen?

Leider gibt es beim Verkauf von LEGO egal ob gebraucht oder neu kein allgemeingültiges Erfolgsrezept. Wollt ihr zum Beispiel LEGO DUPLO verkaufen, so wird man auch bei historischen Sets lange suchen müssen, um etwas zu finden, das tatsächlich gute Preise erzielt. Gebrauchte Steine könnt ihr fast nur zum Kilopreis verkaufen. Rabatte von 30-40% sind üblich.

Ähnliches gilt für LEGO Friends und einige der eher experimentellen LEGO Themen wie beispielsweise DOTS oder VIDIYO. Diese eigenen sich fast garnicht für den Wiederverkauf. Auch bei LEGO City sollten wirklich nur ausgewählte Sets gekauft werden, bei denen ihr euch sicher seid, dass sie etwas besonderes sind.

Bei einigen Nischenprodukten aus dem LEGO-Universum kann man jedoch Glück beim Verkauf haben. So wurde das Themengebiet Hiddenside teilweise in den Spielzeugläden mit Rabatten von 40-50% verramscht und hat seit EOL aber eine gute Wertentwicklung hingelegt. Wer LEGO aus diesem Themengebiet im Abverkauf mitgenommen hat, kann aktuell mit Gewinnen von 50% auf die günstigen Einstiegspreise verkaufen. Solche Nischeninvestments sind aber sehr spekulativ.

Meine Erfolgskategorien zum Verkauf von LEGO sind diese:

LEGO verkaufen am Anfang mit kleinem Geldeinsatz:

Top Themenwelten zum LEGO Verkauf:

Spekulative LEGO-Serien fürs Verkaufen

Nicht alle LEGO Sets in diesen Kategorien werden beim Verkauf ordentliche Wertsteigerungen haben. Der Verkauf von LEGO ist immer ein wenig Spekulation. Meine aktuellen Favoriten aus diesen Bereichen dazu findet ihr hier:

Ich gehe davon aus, dass es für ein LEGO-Set, dass ich erwerbe in der Zukunft weiterhin eine Nachfrage geben wird und das die Verknappung des Produktes zu steigenden Preisen führt. Das muss in der Zukunft nicht immer zutreffen. Ich habe aber die Hoffnung, dass meine Einkaufspreise bei den meisten LEGOs so gut sind, dass ich wohl keine Verluste realisieren muss und in den meisten Fällen auch Gewinne erziele. Daher lohnt sich das Geschäftsmodell aktuell.

Ende

Egal ob ihr eine Kiste voller Legosteine, alte LEGO-Sets aus eurer Jugend oder aber komplette LEGO-Neuware verkaufen möchtet, dass ihr durch diesen Beitrag ein wenig schlauer geworden seid und einen Weg für euren LEGO-Verkauf findet. Falls ihr noch ein paar Ideen benötigt oder eine Frage habt, könnt ihr mir gern einen Kommentar oder eine Email schreiben. Ich freue mich immer über Feedback.

Disclaimer

Dieser Post \"3 Monate LEGO Verkäufe\" spiegelt meine Meinungen und Erfahrungen zu den dargestellten Themen wieder. Er beinhaltet keine Anlage- oder Investmentempfehlung.

Ausgehende Links sind teilweise Affiliatelinks, für deren Nutzung eine Vermittlungsprovision an mich fließen könnte. Hierdurch wird der Blog gesponsert.

11 Gedanken zu „3 Monate LEGO Verkäufe“

  1. Hi Jens, danke für den Artikel. Ich finde das sehr interessant und mein Sohn und ich verkaufen derzeit auch ein paar Sets. Aber noch eine Frage dazu:
    Würde es nicht Sinn machen, die Sets noch deutlich länger im Öagervzu belassen? Also vielleicht 5 oder sogar 10 Jahre?

    1. Hey Christian,
      Danke für dein Feedback.
      Für mich spielt in der Überlegung der Zinseszins eine große Rolle. Kann ich jetzt ein 100€ Set nach knapp einem Jahr mit 30% Plus verkaufen, nehme ich das Geld und investiere wieder und nehme nach einem Jahr wieder 30% auf 130€ ein. Wenn ich den gleichen Effekt mit langer Anlagedauer erzielen möchte, müsste ich für ein 100€ Set in 5 Jahren 371,29€ Kaufpreis aufrufen und zu dem Kurs tatsächlich einen Käufer finden. Der erwartet zu dem Zeitpunkt ein absolut markelloses Set für den hohen Preis. Das könnte mit einigen Top-Sets zwar funktionieren. Würde aber bspw. beim Ninjago Flugsegler und 95% der anderen Sets nicht klappen. Daher bin ich eher bei einer kurzen Haltedauer. Allerdings ist der Aufwand natürlich um einiges höher. Würde man den Stundenlohn mit rechnen könnte sich auch eine Haltedauer über 5-10 Jahre lohnen. Ich bin also wohl einfach eher der Typ für kurzfristige Gewinnmitnahmen 😉

      1. Danke, ich kann deine Gründe absolut nachvollziehen. Und ja, lieber jetzt sichere 30% als später mal vielleicht 300.
        Vielleicht lege ich mal ein Set in die Ecke und versuche es für 10 Jahre zu vergessen 🙂
        Und übrigens: als Kind habe ich mal Fischertechnik gesammelt / gespielt . Das ist mal ca. 25-30 Jahre her. War damals sehr beliebt, ist heute kaum noch etwas wert, oder ich finde nicht den richtigen Markt. Das kann also auch passieren.
        Bis bald mal. Grüße

  2. Meiner Erfahrung nach ist auch Facebook Marketplace mindestens gleichwertig zu ebay Kleinanzeigen. Es hat nicht ganz die regionale Einschränkung, sonst aber alle Vorteile von Kleinanzeigen. Wenn mam zusätzlich noch in ein paar Lego-Gruppen ist, kann man seine Inserate bequem auch in diese Gruppen stellen und so direkt an die Zielgruppe bringen.

    1. Hallo Sebastian,
      danke für den Tipp. Zu Facebook Marketplace habe ich als gewerblicher Verkäufer leider keinen rechtssicheren Zugang, auch wenn sich dort scheinbar einige tummeln. Dort kann u.a. kein Shop Impressum geführt werden (das ist zumindest bei Ebay Kleinanzeigen schonmal möglich). Das heißt sobald ein findiger Abmahnanwalt auf mich und meine 20-30 Neuwarenangebote aufmerksam würde, hätte ich leider eine sehr teure Abmahnung am Hals. So müsste ich in jeder Anzeige also ein Impressum ergänzen und wenn ich es vergessen würde, wäre ich ein gefundenes Fressen. Daher für mich aktuell eher zu gefährlich. Für private Verkäufer und Anbieter, die wirklich sehr geringe Umsätze machen kann das aber natürlich ein guter Weg sein, den ich ergänzen sollte.

  3. Hallo,

    vielen Dank erstmal für die tolle Seite und die spannenden Inhalte. Eine Frage als Neueinsteiger: Wie stark wirken sich aus deiner Sicht minimale bis kleine Mängel an der Verpackung auf den Wiederverkaufswert aus?…bei 2 von 3 Lieferungen kommen diese mit kleinen Kratzern, Dellen, etc. an.

    Vielen Dank und viele Grüße
    Ferdinand

    1. Hallo Ferdinand,
      mit minimalen Verpackungsschäden hatte ich bisher noch nie Probleme. Allerdings habe ich ein paar Mal Sets zurückgeschickt, bei denen die Verpackung wirklich demoliert war (bspw. eingerissen).
      Meine Kunden sind bislang alles Leute, die das Set aufbauen werden und sich nicht die geschlossene Verpackung in den Schrank stellen. Mit zunehmender Haltedauer und steigendem Preis wird der Anspruch der Käufer natürlich etwas höher, da sollte man dann wirklich nur die Top Verpackungen liegen lassen und den Rest vorher verkaufen.

  4. Hallo,
    finde deine Lego-Investment Reihe sehr spannend und informativ.

    Du hattest das Thema „Gewerbe“ im Artikel ja konkret mal angedeutet.
    Denkst du, es wäre realistisch, diesen Bereich mit den damit verbundenen Rechten/Pflichten, den zu zahlenden Abgaben und den dann noch erwartbaren gewinnen im Kontext zum Lego-investment in einem eigenen Artikel zu beleuchten?
    Ich fände es Mega-interressant, auch wenn es natürlich nie 1 zu 1 übertragbar ist. Richtwerte und Orientierung wird man sich aber immer rausziehen können denke ich.

    Grüße
    Benjamin

    1. Hallo Benjamin,
      vielen Dank für dein Feedback.
      Es freut mich, dass dir Reihe dir gut gefällt, auch wenn die Beiträge aktuell etwas unstrukturiert sind 🙂
      Ich nehme deinen Input gerne auf und schaue, ob ich dazu etwas sinnvolles ausarbeiten kann.
      Wenn du möchtest melde ich mich bei dir per Email und vielleicht kann ich eine kleine Fallstudie draus machen.

      Viele Grüße,
      Jens

  5. Hallo Jens,

    bzgl. LEGO Konvolute verkaufen kannst du mal auf folgenden Blogbeitrag schauen: https://blog.brickcompare.de/lego-sammlungen-und-lego-konvolute-richtig-verkaufen-teil-2/
    Da sind viele Ankaufsservices der ganzen Anbieter aufgelistet.

    Zudem hat sich in deinem Batmobil Beispiel meiner Meinung nach ein kleiner Fehler eingeschlichen:
    Kauf LEGO Set 76139 Batmobil 1989 am 28.10.2021 für 229,99€.
    Verkauf LEGO Set 76139 Batmobil 1989 am 16.01.2021 für 300,00€

    Der Verkauf findet vor dem Kauf statt, ich glaube da müsste es beim Verkauf 2022 heißen, oder?

    Viele Grüße
    Alex

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Datenschutz
Ich, Jens Großekatthöfer (Wohnort: Deutschland), verarbeite zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in meiner Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Ich, Jens Großekatthöfer (Wohnort: Deutschland), verarbeite zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in meiner Datenschutzerklärung.