Nussdepot: Warum Aktien der Hochtief AG?

Bauarbeiten durch Spielzeugautos ähnlich dem Geschäftsmodell der Hochtief AG

Palim Palim,
in diesem Beitrag geht es um den neusten Kauf einer Einzelaktie für mein „Nussdepot“. Die Wahl ist auf die Hochtief AG (WKN 607000 / ISIN DE0006070006) gefallen. Langsam merke ich, dass ich mehr und zum Dividendeninvestor werde, denn bei Hochtief handelt es sich um einen Wert mit einer langen Dividendenhistorie. Auch in 2021 soll eine Dividende von 3,93€ gezahlt werden, damit liegt die Dividendenrendite bei ca. 5,2% auf mein Investment.

Ich versuche euch in diesem Beitrag meine subjektiven Entscheidungskriterien darzustellen. Also ist dies definitiv keine Anlageberatung oder Empfehlung. Nachmachen ist auf eigene Gefahr. Vielleicht könnt ihr mir am Ende ja ein Feedback geben, warum ihr dieses Investment nicht getätigt hättet oder warum ihr die Aktie schon selbst im Depot habt.

Die Hochtief AG

Hochtief ist ein börsennotiertes, deutsches Bauunternehmen mit Hauptsitz in Essen. Der Tätigkeitsschwerpunkt liegt allerdings mit >50% des Umsatzes in Amerika gefolgt von Australien. Insgesamt werden 95% der Umsätze im Ausland generiert. Angeboten werden Hochbau- und Tiefbauarbeiten im Infrastrukturbereich oftmals in Verbindung mit PPP (Public-Private-Partnership), also Bauvorhaben in Zusammenarbeit mit der öffentlichen Hand.

Hochtief Baustelle mit Spielzeugautos nachgestellt. Die Aktie profitiert hoffentlich von einigen Konjunkturprogrammen.

Gebaut wird immer. Durch die Coronapandemie werden einige Staaten mit Sicherheit auf Infrastrukturprogramme zur Konjunkturbelebung zurückgreifen. Also hat Hochtief hoffentlich gute Zukunftsaussichten.

Im Corona Jahr 2020 konnte trotz leicht rückläufigem Umsatz (-6%) ein guter Konzerngewinn von 427 Mio.€ erwirtschaftet werden (vgl. Pressemitteilung). Außerdem scheint es auch beim Auftragseingang durch die Pandemie keinen Rückgang zu geben. Berichtet wird hier von 23,1 Mrd.€, was fast einem kompletten Jahresumsatz entspricht.

Finanzkennzahlen Hochtief AG:

Jahr201820192020
Umsatzca. 24 Mrd.€ca. 25 Mrd.€ca. 23 Mrd.€
Gewinn vor Steuer540 Mio.€-206 Mio.€427 Mio.€
Gewinn / Aktie8,27€-2,92€6,16€
KGV1412
KBV4,36,38,3
EK Quoteca. 17%ca. 9%ca. 5,5%
Dividende4,98€5,80€3,93€

Die Bilanzrelationen sind meiner Einschätzung nach nicht schön, aber auch noch nicht dramatisch. Besonders KBV und EK Quote müssen sich langfristig aber wieder verbessern. Hochtief ist also eher ein „Turnaround Kandidat“ und es gibt einige Baustellen, die die Firma hoffentlich durch Desinvestitionen und Umstrukturierungen in 2019 und 2020 gelöst hat.

Die solide gefüllten Auftragsbücher machen Hoffnung, dass zumindest auf der Umsatzseite keine Probleme entstehen.

Eine Dividende schüttet Hochtief übrigens schon mindestens seit den 80er Jahren aus. Allerdings schwankt diese aufgrund der zyklischen Baukonjunktur leider recht stark. Aktuell liegt sie für 2021 bei 3,93€ pro Aktie, im Vorjahr 2020 lag die Dividende noch bei 5,80€. Das entspricht einem Rückgang der Dividende von mehr als 30%.

Aktien der Hochtief AG

Im Umlauf befinden sich ca. 70,6 Mio. Aktien (Investor Relations Hochtief). Das bedeutet in meinem Kaufzeitpunkt lag die Marktkapitalisierung der Firma bei etwa 5,3 Mrd.€.

Die Kursentwicklung der Aktie in den letzten 3 Jahren war negativ. Dies meiner Einschätzung nach geprägt von stagnierendem Wachstum und sinkenden Gewinnen, sowie Problemen in der Region Asia/Pacific. Höchststand war 2017 ein Kurs von etwa 170€, Tiefstpunkt waren ca. 44€ im März 2020.

Quelle: https://www.hochtief.de/investor-relations/hochtief-aktie

Seit einem Jahr schwankt die Aktie zwischen 65-90€ und scheint in etwas ruhigeres Fahrwasser gelangt zu sein. Der Ex-Dividende Tag ist der 07.05.21, an diesem Tag bekommt man die Hochtief Aktie also vermutlich knapp 5% günstiger, hat aber auch erst im nächsten Jahr Anspruch auf eine Dividendenzahlung.

Dividenden Hochtief AG

Wie oben bereits beschrieben ist in diesem Fall die Dividende mein Hauptentscheidungskriterium für die Aktien von Hochtief. Wenn das Geschäftsmodell wieder so Erfolgreich wie 2017 / 2018 wird, dann können perspektivisch Dividendenrenditen von 6,5-8% erreicht werden. Das wäre doch eine sehr gute Rendite.

Wenn wir und die letzten 5 Jahre anschauen, dann hat die Hochtief folgende Dividenden gezahlt:

JahrDividende Hochtief
20203,93€
20195,80€
20184,93€
20173,38€
20162,60€
Dividenden der letzten 5 Jahre Hochtief AG

Selbst im Szenario 2016 wäre ich also bei einer Rendite von >3%. Das ist m.E. immernoch auskömmlich. Wenn man sich die Zeitreihe anschaut, dann sieht man auch, dass das Management Wert darauf legt eine hohe Dividende auszuzahlen mit einer Ausschüttungsquote von knapp 65%.

Optimal wäre natürlich ein Einstiegszeitpunkt im März 2020 gewesen (wie bei fast allen Aktien). Dann wäre die Dividendenrendite von Hochtief in diesem Jahr bei deutlich über 8%!

Meine Depotposition

Wie üblich habe ich mich an meiner aktuellen Standardgröße für „normale Aktien“ orientiert und knapp 2.500€ in die Hand genommen. In diesem Fall um genau zu sein 2.250€, aufgeteilt auf 30 Stück Hochtief AG (WKN 607000 / ISIN DE0006070006) zu je 74,92€.

Mit meiner Position kann ich von Hochtief eine jährliche Dividende von 30 * 3,93€ = 117,90€ erwarten. Ein netter kleiner Zufluss an passivem Einkommen, den ich sehr begrüße.

Hier gehts zur Depotübersicht von März.

Bei der Wertentwicklung des Investments mache ich mir keine Illusionen. wahnsinnig große Zuwächse im Bereich von 200% Kursgewinn wird es bei Hochtief wohl nicht geben. Es kann aber durchaus sein, dass die Firma nächstes Jahr bei 50€ oder 100€ Kurswert steht. Beide Szenarien wären wohl kein Drama für mich. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass mich die Dividendenerwartung und das passive Einkommen aus diesen Investitionen eher Immun gegen Kursschwankungen macht.

Gekauft habe ich die Position übrigens über gettex in meinem Smartbroker Depot für 0€ Orderkosten.

Falls euch meine aktuelle Depotstrategie aus Flatex + Smartbroker interessiert, schaut gern in diesem Beitrag vorbei:

Disclaimer

Dieser Post \"Nussdepot: Warum Aktien der Hochtief AG?\" spiegelt meine Meinungen und Erfahrungen zu den dargestellten Themen wieder. Er beinhaltet keine Anlage- oder Investmentempfehlung.

Ausgehende Links sind teilweise Affiliatelinks, für deren Nutzung eine Vermittlungsprovision an mich fließen könnte. Hierdurch wird der Blog gesponsert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.