Ausleihen, Helfen und der Frugalismus

Eigentlich könnt ihr auf diesem Blog häufig etwas zu meinen Investitionen, Nebengewerben oder Sparideen lesen. Es handelt sich um eine Art Finanztagebuch. Über Frugalismus äußere ich mich relativ selten, da mir unser Lebensstil im Einfamilienhaus mit 140qm und zwei Autos vor der Tür nun wirklich nicht frugal vorkommt. Trotzdem begeistert mich das Konzept und in vielen Bereichen ist die Sparhörnchenfamilie recht sparsam im Vergleich zum persönlichen Umfeld.

Kernfrage des Frugalismus:

Aus meiner Sicht ist eine der wichtigen Konsumfragen, die sich ein Frugalist stellen sollte: „Brauche ich das wirklich?“ Das gilt für den Einkauf von Lebensmitteln, die am Ende doch schlecht werden, genau so wie für ein neues Handy obwohl das alte noch funktioniert. Würden sich mehr Menschen diese Frage stellen, so würden auf der Welt deutlich weniger Ressourcen benötigt. read more

Mit dem Sparhörnchen frugal campen?

Wir sind vor kurzem aus unserem Frühjahrsurlaub zurückgekehrt. 10 Tage Camping am Mittelmeer in der Nähe von Castiglione della Pescaia (14 Tage Reisezeit insgesamt). Wie es sich für eine Sparhörnchenfamilie gehört, haben wir natürlich über unsere Urlaubsausgaben genau Buch geführt und Folgendes ist zusammengekommen:

Unterkunft168,00€
Diesel611,89€
Maut120,48€
Restaurant95,80€
Alltägliche Einkäufe186,98€
Kinderspielzeug21,90€
Wohnmobil0,00€? oder 942,00€? oder 1.526,00€?

Hier findet ihr die einzelnen Punkte etwas genauer beschrieben und ein paar Details zur Reise:

Unterkunft:

Der Campingplatz Maremma Sans Souci ist der Kindheitscampingplatz von Frau Sparhörnchen. Dor hat sie früher mehrmals 3-wöchige Sommerurlaube verbracht. In der Nebensaison ist der Campingplatz aber sehr günstig. Unser Aufenthalt vom 25.04 bis 05.05. hat insgesamt 168,00€ Stellplatzmiete gekostet. Die Ausstattung des Campingplatzes ist zwar in die Jahre gekommen, aber die Lage ist fantastisch. Im Gegensatz zu den üblichen Campingplätzen steht man nicht auf irgendeiner großen Wiese dicht nebeneinander, sondern hat kleine Parkbuchten in einem Pinienwald. read more

Mein Konsum 2021 „Sparer oder Verschwender?“

Palim Palim!
Es ist wieder so weit. Es gibt diverse Blogbeiträge über das Sparen. Es gibt auch viele darüber, wie man Konsumentscheidungen am besten trifft und was man alles beachten sollte. Das hat mich zu diesem Beitrag und einer kleinen Challenge inspiriert. Ich habe mein eigenes Onlineshopping schon 2020 ins Visier genommen. Bin ich Sparer oder Verschwender? Jetzt ist es Zeit zu schauen, was 2021 auf der Liste gelandet ist.

Was war 2021 alles in meinem Warenkorb?
Gibt es schlimme Konsumsünden?
Mit welcher Note schneiden die Einkäufe ab?
Sieht es nur bei mir so verwirrend aus, was online eingekauft wird? read more

50 Euro sparen mit 4 Schrauben

Palim Palim,
es war unbedingt mal wieder Zeit für eine Clickbait-Überschrift… Sorry dafür. Mein aktuelles Erlebnis, wie ich ganz simpel 50 Euro gespart habe, hat mal wieder mit meinem VW T5 California Bulli zu tun. Der hat jetzt 8 Jahre auf dem Buckel und mittlerweile seine zweite volle Vermietsaison abgeschlossen. Natürlich bleiben da kleinere Blessuren nicht aus. In meinem Fall waren die beiden Schiebetüren meiner Campingausstattung gebrochen.

Gebrochene Schranktür vom VW T5 California. Leider minderwertige Qualität.
Wie ihr seht ist da eine große Lücke in der silbernen Schiebetür.

Meine Mieter sind vermutlich sogar sorgsam mit den Türen umgegangen. Die Qualität ist aber leider mangelhaft und die Konstruktion auch nicht gerade ausgereift. Ich konnte diesen Materialverschleiß also keinem Mieter anlasten. read more

Leben ohne Gasgrill – der Pfad zum Frugalismus

Ja es ist wahr, ich bin ein Grillverweigerer! Das ist ein etwas ketzerischer Clickbaittitel, aber ihr werdet den Kern der Aussage schon finden und euch auf dem Weg hoffentlich amüsieren. Versteht mich nicht falsch. Ich esse wahnsinnig gern Grillfleisch, Grillgemüse, Bratwurst etc. Aber mit dem aktuellen Trend sich einen Gasgrill als Statussymbol aus Edelstahl in den Garten oder auf den Balkon zu stellen, kann ich persönlich wenig anfangen.

Ausgangssituation:

Ich bin die personifizierte Zielgruppe für die Grillindustrie. Männlich, zwischen 30 und 50, hohes Einkommen, kleines Einfamilienhaus mit Garten, Hunger auf Fleisch. Die erste Frage, die männliche Besucher auf unserer Terrasse stellen ist: „Wo steht denn dein Grill?“. Selbstverständlich darf bei einem schönen Garten mit Terrasse dieses wichtige Symbol männlicher Ernährungskunst nicht fehlen und wird vom Besucher auch erwartet. read more

Inkassoverfahren von Paigo – Betrugsversuch

Palim Palim,
in diesem Beitrag geht es nicht um Geldanlage oder Sparmöglichkeiten. Ich bin Opfer eines Betrugsversuches / Identitätsdiebstahls geworden, der mir durch ein Inkassoschreiben des Dienstleisters Paigo aufgefallen ist. Jetzt kann ich euch teilhaben lassen, wie ich das Thema aus der Welt schaffen konnte.

Ausgangssituation / Inkasso von Paigo

Am 10. Juni habe ich ein Schreiben von einer Firma namens Paigo erhalten, das mit Persönlich / Vertraulich korrekt an mich adressiert war. Im Betreff stand nur Inkassoverfahren. Danach wird dargelegt, dass es angeblich eine Forderung von PayPal Pte. Ltd. gegen mich über 614,95€ gibt. read more

Waschwasserpumpe am Auto austauschen – Selbst gemacht, viel gespart

Palim Palim,
ähnlich wie beim Streichen unseres Hauses hatte ich im letzten Monat wieder ein Do-It-Yourself Erfolgserlebnis. Beim Auto von Frau Sparhörnchen (einem 16 Jahre alten Toyota Yaris P1) war die Waschwasserpumpe defekt und die Scheibenwaschanlage hat nicht mehr funktioniert.

Das ist jetzt kein Defekt, der mir den Schlaf raubt und Frau Sparhörnchen könnte sicherlich einige Zeit damit weiterfahren, aber spätestens der TÜV oder gestreute Straßen im Winter machen einem dann einen Strich durch die Rechnung. read more

Fassade streichen – Selbst gemacht, viel gespart

Palim Palim,
heute möchte ich meine Erfahrungen zum Thema „Fassade selbst streichen“ mit euch teilen. Aus meiner Sicht kann dieser Punkt bei vielen Häusern ein riesiges Sparpotenzial heben. Mit dem Do-It-Yourself Projekt unser Haus zu streichen habe ich schon länger geliebäugelt und jetzt war es endlich soweit. Der Farbton steht schon seit Oktober fest, bis März haben die äußeren Bedingungen im Winter aber keinen Anstrich zugelassen.

Die Ausgangssituation:

Unser Haus ist Baujahr 1967. Seitdem wir es gekauft haben gefällt mir die Fassade nicht. Vermutlich ist sie das letzte Mal in den 80er Jahren gestrichen worden, falls sie nach dem Bau überhaupt schonmal gestrichen wurde. Der vorhandene Rauhputz war an vielen Stellen schon fleckig und grau. read more

Mein Konsum 2020 „Sparer oder Verschwender?“

Palim Palim!
Es gibt diverse Blogbeiträge über das Sparen. Es gibt auch viele darüber, wie man Konsumentscheidungen am besten trifft und was man alles beachten sollte. Das hat mich zu diesem Beitrag und einer kleinen Challenge inspiriert. Ich habe mein eigenes Onlineshopping 2020 ins Visier genommen. Bin ich Sparer oder Verschwender?

Um es mal etwas reißerischer aufzuziehen:
EXPOSED! Meine Onlineshopping Challenge 2020! „Sparer oder Verschwender?

Was war 2020 alles in meinem Warenkorb?
Gibt es schlimme Konsumsünden?
Mit welcher Note schneiden die Einkäufe ab?
Sieht es nur bei mir so verwirrend aus, was online eingekauft wird? read more

Drei Tage Freiheit und Tütensuppe: Erfahrungsbericht Camper mieten

Das Urlauben im Camping-Van ist beliebter als selten zuvor. Auch deswegen schießen die Preise für beispielsweise VW-Bullis immer weiter in die Höhe. Zudem kann auch die Instandhaltung des Fahrzeugs eine Menge Geld und Nerven kosten. Eine entspannte Alternative ist das Mieten eines Campers. Ich habe das Campersharing für ein verlängertes Wochenende im Oktober getestet.

Die Idee

Geplant waren drei Tage an der niedersächsischen Nordseeküste. Feste Pläne hatte ich keine, nur nach dem einem oder anderen Stellplatz hatte ich in der App Park4Night recherchiert (für Android / für IOS). read more