Sparhörnchen testet: Stromanbieter optimieren lassen

Palim Palim,
leider war ich in den letzten Jahren zu faul, um regelmäßig unseren Stromanbieter zu wechseln. Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass wir seit dem Umzug ins Haus sogar noch immer in der Grundversorgung der Stadtwerke stecken (2018-2020). Ich habe mich einfach nicht gekümmert. Meist habe erst wieder kurz nach dem Kündigungstermin an das Thema gedacht und mir keinen Kalendereintrag gemacht. Also wurde es Zeit dieses Sparpotenzial auszugraben und zu optimieren.

Endlich habe ich Check24 nach günstigen Stromangeboten abgesucht. Schnell steht fest, ich habe mir jedes Jahr knapp 230€ entgehen lassen. Durch einen Wechsel wären die Neukundenboni enorm gewesen. Bei einem Blick ins Kleingedruckte wird klar. Wenn ich den neuen Wechsel in 2021 wieder verschlafe, zahle ich allerdings sogar mehr als im Tarif der Stadtwerke. read more

Sparhörnchen testet: Investition in Lego (Teil 2)

Im letzten Beitrag habe ich euch meine ersten vier Investitionen ins Lego Depot aus April gezeigt.
Zum Nachlesen hier: Sparhörnchen testet: Investition in Lego (Teil 1)
Heute lasse ich euch weiter an meinen Erfahrungen mit Lego Investments teilhaben. Der Depotaufbau schreitet voran “May the 4th be with you” ist dieses Mal das Motto.
Vergessen hatte ich zu erwähnen, dass mein persönliches Budget für diesen Test bei 2.000€ liegt. Also war mit dem Legodepot bei 400€ noch lange nicht Schluss. Das Budget wollte sinnvoll investiert werden. read more

Sparhörnchen empfiehlt: Eingekochte Tofu-Gemüse-Bolognese für 1 Euro

In diesem Beitrag möchte ich euch meine Liebingskombination von Spartipps aus meinem Post Sparhörnchen empfiehlt: frugal kochen / 18 Spartipps beim Kochen näher bringen.

1. Günstig einkaufen
2. Große Mengen kochen
3. Essen haltbar machen (einkochen)
4. Zeit sparen

Gestern Abend ist mir das mit diesem Rezept für eingekochte Tofu-Gemüse-Bolognese gelungen. Dieses fantastische “Sparmenü” kostet unter 1€ pro Person! Die Rechnung dazu präsentiere ich euch unten.

Zutatenliste für 6-8 Portionen Tofu-Gemüse-Bolognese (jeweils 2 Personen):

Mein Einkauf für die große Portion.
  • 350g Räuchertofu
  • 1kg Paprika
  • 500g Möhren
  • 1 Zucchini
  • 1l passierte Tomaten
  • 400g stückige Tomaten
  • 1/2 Glas eingelegte getrocknete Tomaten
  • 2 Zwiebeln
  • 1 TL Thymian
  • 4 TL Oregano
  • Salz / Pfeffer nach Bedarf

Alternativ ist dieses Tofu hier super lecker: read more

Nussdepot: Warum Aktien von Cisco Systems?

Ein wenig Technologie fürs Portfolio kann nicht schaden.

Das Sparhörnchen

Bisher habe ich eher in Dividendentitel und sehr konservative Branchen investiert. Dabei kommen Technologieaktien quasi nicht vor. Diese Aktien leben von rasantem Wachstum und Kursgewinnen. Aber die Wachstumsaktien von heute sind natürlich die Dividendentitel von morgen.

Bei Cisco Systems habe ich jetzt das erste größere Investment in eine Technologiefirma getätigt. Schade, dass ich die Firma im März noch nicht auf der Watchlist hatte. read more

Nussdepot Mai 2020 “Die ersten Dividenden kommen”

“Wenn die Dividenden klingeln vergisst man die Kurse”

Das Sparhörnchen,

Der Mai hätte deutlich erfolgreicher sein können, wenn ich mich an mein Vorhaben aus März gehalten hätte. Aber so ist es manchmal beim Investieren. Im Rückspiegel sehen die Entscheidungen immer offensichtlich aus. Heute wissen wir ja auch alle, dass wir 2005 Google und Apple kaufen sollten.

Abseits davon gab es im Mai die ersten vernünftigen Dividendenzahlungen und das macht natürlich glücklich.

Größter Einfluss im Mai:

Der Dax ist weiter in utopische Höhen gestiegen und ich habe meine Short-Position noch immer. Auch meine Portfolioabsicherung durch einen Put auf den S&P 500 tut weh. Zugegeben ich habe den Effekt des billigen Geldes und der angekündigten Hilfspakete anscheinend massiv unterschätzt. Insgesamt hat mich diese Fehleinschätzung ca. 900€ Depotwert im Mai gekostet. read more

Erfahrungsbericht – Aktien oder Immobilien?

Für viele Anleger ist die Aktie das einzig wahre Instrument, um nachhaltig Wohlstand zu schaffen. Da ich persönlich aber schon immer ungern Miete gezahlt habe, habe ich mich sehr früh in meinem Berufsleben für den Kauf einer Wohnung entschieden. Jetzt möchte ich rückblickend mit euch herausfinden, ob diese Entscheidung richtig war.

Aktien oder Immobilien? Wer gewinnt den 10-Jahres-Vergleich?

Wäre es besser gewesen, wenn ich mein Geld anders investiert hätte?

Kurze Vorgeschichte:

Im Jahr 2009 habe ich die Uni beendet und begonnen zu arbeiten. Zu meinem Glück in der Nähe des Ortes in dem ich aufgewachsen bin. So konnte ich während der 6-monatigen Probezeit bei meinen Eltern wohnen und einen Großteil meines Einkommens ansparen. read more