Sparhörnchen testet: Stromanbieter optimieren lassen

Geld sparen mit Wechselpilot.de ein Erfahrungsbericht. Abgebildet ein schlaues Kerlchen mit Glühbirnenkopf und aufgestapelte Münzen.

Palim Palim,
leider war ich in den letzten Jahren zu faul, um regelmäßig unseren Stromanbieter zu wechseln. Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass wir seit dem Umzug ins Haus sogar noch immer in der Grundversorgung der Stadtwerke stecken (2018-2020). Ich habe mich einfach nicht gekümmert. Meist habe erst wieder kurz nach dem Kündigungstermin an das Thema gedacht und mir keinen Kalendereintrag gemacht. Also wurde es Zeit dieses Sparpotenzial auszugraben und zu optimieren.

Endlich habe ich Check24 nach günstigen Stromangeboten abgesucht. Schnell steht fest, ich habe mir jedes Jahr knapp 230€ entgehen lassen. Durch einen Wechsel wären die Neukundenboni enorm gewesen. Bei einem Blick ins Kleingedruckte wird klar. Wenn ich den neuen Wechsel in 2021 wieder verschlafe, zahle ich allerdings sogar mehr als im Tarif der Stadtwerke.

Check24 und andere Vergleichsportale hätten mein „Problem“ also für ein Jahr gelöst. Allerdings finde ich bei Stormtarifen das Raussuchen, Vergleichen und Daten eingeben extrem nervig. Ich habe auch in Erinnerung, dass es mich beim letzten Mal zwei Stunden gekostet hat.

Mir wurde also klar, ich möchte meinen Stromanbieter nicht selbst wechseln. Ich möchte das das jährlich für mich gemacht wird. Da das Internet für alles eine Antwort hat, gibt es sie auch für dieses Thema den „Wechselbot“.
Der Bot für den ich mich entschieden habe heißt Wechselpilot.

Warum einen automatisierten Wechselanbieter?

Ich scheue den manuellen Wechsel bisher vor allem, weil die meisten Tarife zwar im ersten Wechseljahr günstig sind, aber der Hammer kommt, wenn man den Wechsel vergisst. Sowas passiert mir leider nicht nur beim Strom, sondern gerne auch bei Internetverträgen. Als Familienvater mit einer Vollzeitstelle, vielen Investitionsprojekten und einem Blog hat man halt oft andere Prioritäten.

Also schaue ich mal, was Wechselpilot für mich tun kann.

Ich bin neulich über diesen Service gestolpert, der einem das ganze Thema abnehmen soll für Kosten von 20% an der Ersparnis und dachte mir:
Bei einem Test habe ich nichts zu verlieren. Schließlich bin ich schon 2 Jahre im Stadtwerke Grundversorgungstarif.

Ich lasse meine Steuern ja auch vom Steuerberater machen, weil es mir mit Vermietung und Gewerbe zu zeitaufwendig ist und weil der Mann einfach viel mehr Interesse an dem Thema hat als ich. Also einfach mal den Gedanken auf Stromanbieterwechsel übertragen und an Profis outsourcen, die mehr Ahnung davon haben und auch ein größeres Interesse.

Was ich mir verspreche von Wechselpilot:

  • einfachen Service
  • Angebote, die nicht teurer sind als in Vergleichsportalen
  • faire Abrechnung (20% der Ersparnis zum bisherigen Anbieter zum Ende des Vertragsjahres)
  • jährliche Erinnerungen und Vorschläge für die nächsten Wechsel

Der Erfahrungsbericht zu Wechselpilot:

Ich teste also für euch Wechselpilot und hoffe, dass meine Familie mit wenig Aufwand eine gute Ersparnis erzielt. Also Website aufgerufen, Postleitzahl und Stromverbrauch eingegeben und Zack:

Mein individuelles Angebot von Wechselpilot 233€ Ersparnis.

Erfahrung mit Wechselpilot. 233€ Einsparung sind machbar für mich. Davon geht aber noch die Provision von 20% ab.
Quelle: Wechselpilot.de

Die angezeigten Kosten, wenn ich nicht wechseln würde, entsprechen nicht meiner letzten Stromrechnung, diese lag bei etwa 700€. Das liegt aber wohl daran, dass der Strompreis per 01.02.2020 wieder um knapp 10% erhöht wurde. Es war zudem einfach für die Website, da sie mich wegen der Grundversorgung direkt beim richtigen Anbieter eingeordnet hat.
Man kann auch eine individuelle Eingabe des Stromanbieters und Tarifs unter den zusätzlichen Optionen vornehmen.

Ich fordere danach durch Eingabe meiner Daten und Anlage eines Accounts ein unverbindliches Angebot an und erhalte eine Auswahlmöglichkeit zwischen drei Ökostrom Anbietern (Den Wunsch nach Ökostrom hatte ich auch bei den Details auf der Startseite eingetragen).

Die Angebote, die ich bekomme sind folgende Stromanbieter:
ESWE (533€)
ENBW (533€)
Yello (550€)

Details der Angebote:

Um mich zwischen den günstigsten Anbietern zu entscheiden, kann ich die Vertragsdetails anschauen. Die für mich wichtigsten habe ich hier mal gelistet:

ESWEENBWYello
Preis im 1. Jahr533€533€550€
Grundpreis pro Monat:11,01€10,94€13,32€
Preis pro kWh:27,17ct30,32ct28,85ct
Bonus:96€ sofort,
101 € nach 1.Jahr
145€ sofort
+ 15% der Kosten
45€ sofort
+ 198,64€ auf die Abschläge
Preis ohne Bonus:730€798€794€
Preisgarantie bis:31.12.2230.06.2130.06.21
Die Stromtarife, die mir von Wechselpilot angeboten wurden.

Ich habe Glück. Der günstigste Anbieter ist auch der Anbieter, bei dem ich am besten fahre, wenn es mit dem jährlichen Wechselvorschlag nach dem ersten Stromanbieterwechsel nicht klappt. Den nehme ich und klicke auf den „jetzt 233€ sparen Button“.

Performance zu Vergleichsportalen:

Um zu schauen, ob ich hier wirklich gut beraten bin, habe ich mir die beiden großen Vergleichsportale Check24 und Verivox gegriffen und dort ebenfalls geschaut.

Auch hier komme ich mit den Kriterien „Ökostrom“, „Laufzeit max 12 Monate“ auf die gleichen Anbieter. ESWE (533€), EnBW (533€), Yello (550€).
Ich könnte mir die Arbeit also selbst machen und 46,60€ sparen.
Aber das will ich ja nicht, dann muss ich nächstes Jahr wieder dran und vergesse es garantiert rechtzeitig zu kündigen.

Abschluss des Vertrages:

Kundennummer und Zählernummer beim bisherigen Anbieter heraussuchen und auf Lieferstelle speichern klicken.

Jetzt vervollständige ich noch meine Kundendaten und gebe ein Sepa Mandat für den Einzug der 20% „Erfolgsbeteiligung“. Diese werden übrigens erst nach dem kompletten ersten Jahr Strombelieferung abgerechnet.

Bevor ich nun auf verbindlich abschließen klicke, lese ich noch schnell ein paar Abschnitte des Dienstleistungsvertrages.

Essenz aus dem Vertrag für mich: Grundlage für den Vertrag ist der finanzielle Vorteil, den der Kunde durch den Wechsel des Lieferanten realisiert. Hiervon erhält Wechselpilot 20%.

Klingt fair. Ich klicke „verbindlich abschließen“.

Folgende Liste erscheint:

Liste der Dinge, die Wechselpilot.de jetzt für mich erledigt. Das ist der Service aus dem Dienstleistungsvertrag. 1. Auftragsbestätigung (Kündigung des Altvertrages, Netzanmeldung des Neuvertrages)
2. Vertragsbestätigung (Bestätigung des neuen Stromversorgers)
3. Belieferungsbeginn (Tarifdetails des neuen Versorgers zum Vertragsbeginn)
4. Angebot für Anbieterwechsel (Neues Angebot für einen Wechsel vor Kündigungsfrist)
5. faire Abrechnung der 20% nach dem ersten Jahr
Quelle: Wechselpilot.de

Erstes Ergebnis zum Erfahrungsbericht zu Wechselpilot.com:

Ich habe gerade in ca. 10 Minuten 186,40€ eingespart. Die restlichen 46,60€ gehen nach Ablauf des Vertragsjahres verdientermaßen an Wechselpilot.com . Die Firma ist ab jetzt mein „Stromwechselberater“.

Für Leute wie mich, die den Wechsel des Stromanbieters nicht jährlich im Kalender stehen haben, ist das eine super Sache. Falls ich nächstes Jahr dadurch wieder 180€ spare, zahle ich davon gern 20% an Wechselpilot. Hauptsache ich bekomme zur richtigen Zeit eine kurze Email und muss dann nur 1-2 Klicks machen.

Update: Neues Wechselangebot nach 8 Monaten:

2/3 des ersten Jahres sind um. Die komplette Abwicklung im letzten Jahr lief reibungslos. Wie ich es mir vorgestellt hatte, habe ich wenig Aufwand gehabt und konnte meine monatlichen Abschläge für Storm deutlich reduzieren. Meine Begeisterung hat sich heute aber nochmal deutlich gesteigert. Der Wechselservice hat wieder erfolgreich zugeschlagen.

In meinem Emailpostfach liegt eine Email von Wechselpilot mit dem Hinweis, dass der aktuelle Stromvertrag noch 4 Monate Restlaufzeit hat. Wichtig, denn verpasse ich die Kündigung, würde mich der bisherige Vertrag 730€ p.a. kosten und meine schöne Ersparnis wäre Geschichte. Zusätzlich zu dem Hinweis habe ich direkt einen Vorschlag bekommen zu welchem Anbieter ich wechseln kann.

In der Email stehen die Tarifdetails.

Neu (Lichtblick)Alt (ESWE)
Preis im 1. Jahr:548,32€533€
Grundpreis pro Monat:11,47€11,01€
Preis pro kwh:28,71 ct27,17 ct
Bonus:114,17€ sofort
106,77€ nach 1. Jahr
96€ sofort
101 nach 1. Jahr
Preis ohne Bonus:769,26€730€
Laufzeit:12 Monate12 Monate
Gegenüberstellung des Angebotes 2021 vs 2020

Der Abschluss des neuen Vertrags erfolgt mit zwei Klicks und einmal einloggen. Meine Daten sind ja schon bei Wechselpilot vorhanden. In der Email steht ein Button: „Einloggen und Angebot bestätigen“. Ich klicke den Button und drücke bei Wechselpilot noch einmal einen Button „verbindlich abschließen“. Danach bekomme ich eine Bestätigungsemail, dass der Stromvertrag beim Anbieter angefragt ist.

Das war einfach!

Wie immer beim Wechsel des Stromanbieters kommt es nur durch die Boni zu einer Ersparnis. Ansonsten würden die Anbieter alle in etwas beim gleichen Preis landen. Durch den automatischen Wechsel ergibt sich für mich eine Ersparnis von ca. 182€. Meine Gegenprüfung mit Check24 kommt zum gleichen Ergebnis, auch wenn ein anderer Anbieter vorn liegt im Vergleich.

Wechselpilot verdient an mir dieses Jahr also voraussichtlich 36,40€. Für mich völlig in Ordnung ich bin professionell erinnert worden und musste nur zwei Mal klicken, um den Stromversorger zu wechseln. Ich habe damit das Risiko abgewendet plötzlich 730€ für Strom bezahlen zu müssen und einiges an Zeit gespart.

Für diejenigen, die besser organisiert sind als ich und mehr Zeit für solche Themen opfern möchten, bleibt natürlich weiterhin Check24 das Mittel der Wahl beim Tarifwechsel.
Denkt daran auch hier 4 Monate vor Vertragsjahresende aktiv zu werden!
Das sind einfach eingesparte 150-300€, also ran ans Werk!

Disclaimer

Dieser Post \"Sparhörnchen testet: Stromanbieter optimieren lassen\" spiegelt meine Meinungen und Erfahrungen zu den dargestellten Themen wieder. Er beinhaltet keine Anlage- oder Investmentempfehlung.

Ausgehende Links sind teilweise Affiliatelinks, für deren Nutzung eine Vermittlungsprovision an mich fließen könnte. Hierdurch wird der Blog gesponsert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.