Nussdepot Januar 2021 „Achterbahnmonat“

Der Januar schließt insgesamt an die guten Börsenmonate November und Dezember an. Auch diesen Monat konnte ich meine Finger nicht von einem Einzeltitel lassen und habe im Bereich der „US-Midcaps“ gewildert. Bei diesem Aktienkauf hat sich meine schnelle Entschlussfreude im Gegensatz zu den bisherigen Titeln allerdings kurzfristig nicht als klug erwiesen.

Größter Einfluss im Januar

Der größte Einfluss im Januar waren zwei Achterbahnfahrten bei Einzelaktien und auch im Gesamtdepot. Gleich zu Beginn des Monats ging es eine Woche lang steil bergauf. Am Ende des Monats hat mich dann z.B. der 29.01. fast 2.000€ Depotwert gekostet. An solche Tagesverluste muss ich mich erstmal noch gewöhnen. Bei einem Depot der jetzigen Größe wird es vermutlich nicht das letzte Mal bleiben, dass am Tagesende ein so dickes Minus steht. read more

Nussdepot Dezember 2020 „Erste Investition in Smallcaps“

Der Dezember war ein guter Börsenmonat. In meinem Depot habe ich einige Umstellungen vorgenommen und mich dabei von einem ETF verabschiedet. Drei meiner Werte haben jetzt mittlerweile die Marke von +100% Kursgewinnen geknackt. Außerdem habe ich mich mit dem Thema Smallcaps auseinandergesetzt und dort zwei kleine Investments getätigt. Smallcaps sind Firmen mit einer Marktkapitalisierung unter 2 Mrd. USD in meinem Fall sogar unter 300 Mio. USD insofern sind es vermutlich schon Microcaps oder Nanocaps oder etwas ähnliches. read more

Nussdepot: November 2020 „Herbstputz und Top 20“

Leider ging es mit den fallenden Aktienkursen, die sich Ende Oktober abgezeichnet hatten, nicht weiter. Kurz nach der US-Wahl kam das Thema Impfstoff und damit ging es mit den Börsen wieder nach oben auf Rekordjagt. Meine Hoffnungen bei meinen Put Optionsscheinen noch mit einem blauen Auge davonzukommen haben sich zerschlagen. Dafür läuft wenigstens der Rest des Depots hervorragend und mein neuer Zukauf hat auch direkt überzeugt.

Größter Einfluss im November

Mit der Hoffnung auf den allgemeinen Aufschwung, die jetzt genährt wird, haben sich meine Rohstofftitel seit dem letzten Monat besonders positiv entwickelt. Glencore und Shell haben jeweils fast 1.000€ Kursgewinne erreicht. Bei Glencore entspricht das knapp 50% Wertzuwachs, bei Shell 30%. read more

Nussdepot: Oktober 2020 „Revival des Shortdax x2“

Seit Ende Oktober gefällt mir die Richtung wieder in die die Aktienmärkte deuten. Der Schlusskurs des DAX ist am 30.10.2020 11.556 Punkte und damit wieder auf dem Weg in die richtige Richtung. Zumindest wenn es darum geht für die Zukunft günstig einzukaufen und ggf noch meinen Xtrackers Shortdax daily x2 ohne Verluste los zu werden.

Größter Einfluss im Oktober:

Der größte Einfluss im Oktober in meinem Depot ist das plötzliche Leben, dass die negative Börsenentwicklung meiner Short-DAX Spekulation eingebracht hat. Ich hoffe jetzt doch nochmal zeitnah den Einkaufskurs von 3,24€ zu überschreiten und den Rest dieser Position für +-0 zu verkaufen. Immerhin sind schon fast 700€ im Vergleich zum Minus aus dem Vormonat aufgeholt worden. read more

Nussdepot: September 2020 „Der Newcomer rettet das Depot“

Im September ist der DAX wieder zwischen 13.250 Punkten und 12.500 Punkten dahingeschlackert. Richtung Ende September mit ein paar Korrekturen. Mein Depot hat dabei eine kleine Achterbahnfahrt hinter sich gebracht. Aktuell bringt mich das aber nicht aus der Ruhe.

Größter Einfluss im September:

Es geht weiter bergab mit Shell, Bayer und Glencore. Insgesamt haben die Titel im Vergleich zum Vormonat knapp 1.200€ Wert verbrannt. Besonders Shell ist unter die Räder gekommen. Seit März sind hier die kompletten 1.500€ Buchgewinn abhanden gekommen. Zumindest gab es im September aber wieder eine Dividendenzahlung. read more

Nussdepot: August 2020 „Neue Einzelaktie“

Seit Ende Juli ging es an den Börsen nochmals deutlich nach oben. Der DAX bspw. hat über 3% gewonnen. Mittlerweile sind hier Stände von 13.000 Punkten erreicht. Der Dow Jones ist sogar 7% gestiegen auf 28.500 Punkte und nähert sich seinem Höchststand vom Februar.

Corona scheint vergessen und billiges Geld + mangelnde Alternativen treiben die Anleger weiter in Aktien. Ich kann es noch immer nicht so richtig einordnen. Trotzdem bin ich meinen zwei verbleibenden Sparplänen treu geblieben und habe noch von den guten Erträgen der Wohnmobilvermietung Aktien von BYD Co. Ltd. zugekauft. read more

Nussdepot: Juli 2020 „Sparplansommerpause“

Direkt am Anfang sei gesagt, bei den aktuellen Aktienkursen habe ich direkt den „ishares size factor“ Sparplan ausgesetzt und mich dafür entschieden statt dessen 500€ mehr in Lego zu stecken. Ich fand die Entwicklung der Börsen im Juli unheimlich und der size factor ETF ist mit 2.000€ jetzt erstmal groß genug, um zu beobachten, wie sich das Thema entwickelt.

Natürlich boomen ein paar Techwerte weiter vor sich hin und das ist möglicherweise auch in Ordnung. Aber die komplette Industrie steckt doch vermutlich noch ziemlich in der Krise. Automobilhersteller, Airlines, Öl- und Gasindustrie, Chemie sowie Textilindustrie haben meiner Einschätzung nach noch immer mit erheblichen Umsatzeinbußen im Vergleich zu 2019 zu kämpfen. Falls es in den Bereichen nicht besser wird, werden auch die Bankaktien wieder zu den Verlierern gehören, weil es mehr „faule“ Kredite in den Bilanzen gibt. read more

Nussdepot Mai 2020 „Die ersten Dividenden kommen“

„Wenn die Dividenden klingeln vergisst man die Kurse“

Das Sparhörnchen,

Der Mai hätte deutlich erfolgreicher sein können, wenn ich mich an mein Vorhaben aus März gehalten hätte. Aber so ist es manchmal beim Investieren. Im Rückspiegel sehen die Entscheidungen immer offensichtlich aus. Heute wissen wir ja auch alle, dass wir 2005 Google und Apple kaufen sollten.

Abseits davon gab es im Mai die ersten vernünftigen Dividendenzahlungen und das macht natürlich glücklich.

Größter Einfluss im Mai:

Der Dax ist weiter in utopische Höhen gestiegen und ich habe meine Short-Position noch immer. Auch meine Portfolioabsicherung durch einen Put auf den S&P 500 tut weh. Zugegeben ich habe den Effekt des billigen Geldes und der angekündigten Hilfspakete anscheinend massiv unterschätzt. Insgesamt hat mich diese Fehleinschätzung ca. 900€ Depotwert im Mai gekostet. read more

Nussdepot April 2020 „Ein Monat voller Nachkäufe“

Wenn man sich etwas vornimmt, wäre es auch besser es zu machen…

Das Sparhörnchen

Der Monat April hat gezeigt, wie wichtig es ist Aktien Zug um Zug nachzukaufen. Die Börse hat völlig verrückt gespielt und ich habe mein Depot noch etwas breiter aufgestellt.

Größter Einfluss im April:

Leider habe ich mich aber nicht an das Vorhaben gehalten meine Position beim X-trackers Shortdax x2 bei 10.300 Punkten zu verkaufen und dafür neue ETFs oder Aktien zu kaufen. Wie man im Chart sieht habe ich damit bisher knapp 2.000€ Buchgewinne verschenkt. read more

Blogstart: Nuss-Depot März 2020 „Gewinner der Coronakrise“

Das Sparhörnchen ist aktuell deutlich entspannter, als die meisten anderen Tiere im Wald. Ich habe die Chance genutzt, um alte Nüsse auszugraben und viele neue Nüsse zu vergraben.

Das Sparhörnchen

Da ist jetzt der Crash, auf den ich gewartet habe, seit ein Höchstkurs nach dem anderen gemeldet wurde. Seit 2016 hatte ich mich darauf vorbereitet, dass es sich konjunkturell abkühlen müsste. Allerdings hat auch mich die Heftigkeit des aktuellen Einbruchs überrascht. Ich habe die Chance als „Gewinner“ der Coronakrise genutzt, um mein komplettes Depot neu aufzusetzen. read more