Nussdepot Mai 2020 „Die ersten Dividenden kommen“

„Wenn die Dividenden klingeln vergisst man die Kurse“

Das Sparhörnchen,

Der Mai hätte deutlich erfolgreicher sein können, wenn ich mich an mein Vorhaben aus März gehalten hätte. Aber so ist es manchmal beim Investieren. Im Rückspiegel sehen die Entscheidungen immer offensichtlich aus. Heute wissen wir ja auch alle, dass wir 2005 Google und Apple kaufen sollten.

Abseits davon gab es im Mai die ersten vernünftigen Dividendenzahlungen und das macht natürlich glücklich.

Größter Einfluss im Mai:

Der Dax ist weiter in utopische Höhen gestiegen und ich habe meine Short-Position noch immer. Auch meine Portfolioabsicherung durch einen Put auf den S&P 500 tut weh. Zugegeben ich habe den Effekt des billigen Geldes und der angekündigten Hilfspakete anscheinend massiv unterschätzt. Insgesamt hat mich diese Fehleinschätzung ca. 900€ Depotwert im Mai gekostet.

Bleibt die Hoffnung, dass es sich um ein Zwischenhoch handelt und die Börse in den nächsten 5-6 Monaten nochmal ein neues Tief sieht.

Um die Gewichtung meines Portfolios etwas zu verändern habe ich 80 Shell Aktien zu 15,32€ verkauft. Einstandskurs für die Aktien waren 11,86€. Somit habe ich ca. 22% Rendite mit der Aktie gemacht und in 8 Wochen 276€ verdient.

Auf Dauer ist es nicht geplant immer wieder solche Verkäufe zu machen, aber meine Position bei Shell war fast doppelt so groß wie alle anderen und ich habe das eingenommene Geld genutzt, um diesen Monat meine ETF Sparpläne auszuführen.

Die positivste Entwicklung im Mai hat übrigens mein Zukauf Cisco aus dem letzten Monat hingelegt. Dort habe ich direkt +10% Wertentwicklung.

Aufstellung des Depots per Ende Mai 2020:

Aktiendepot Sparhörnchen. Aktien, ETFs, Optionen. Per Ende Mai 2020

Verkäufe im Mai 2020: 1.225,60€

Shell:
80 Stück zu 15,32€ = 1.225,60€

Käufe im Mai 2020: 1.245,50€

ishares Size Factor:
18,42 Stück zu 27,07€ = 498,50€

ishares Emerging Markets:
7,74 Stück zu 32,08€ = 248,50€

Vanguard High Dividend All-World:
12,04 Stück zu 41,41€ = 498,50€

Dividenden im Mai 2020:

Bayer: 168,00€

Omega Healthcare: 62,61€

Jahr 2020 Gesamt: 263,38€

Sparquote:

Die Sparquote im Mai liegt bei 38%. Das ist vermutlich eher der Wert, den wir als Familie im Durchschnitt schaffen können. Wie schon erwähnt sehe ich hier die Tilgung unseres Immobiliendarlehns als Investition und somit auch als Teil der Sparquote. Das hebt den Wert natürlich deutlich.

Fazit:

Natürlich ärgere ich mich darüber, nicht konsequent aus meiner Shortposition auf den DAX ausgestiegen zu sein. Auf der anderen Seite hat mir diese Position überhaupt erst ein Depot dieser Größe ermöglicht. Im Endeffekt bleibt abzusehen, wie sich die nächsten Monate entwickeln. Zunächst werde ich mich weiter an der Dividende erfreuen und hoffen, dass in den nächsten Monaten noch einige Dividenden hinzu kommen.

Falls es in den nächsten Monaten keine größeren Bewegungen gibt und ich nur meine Sparpläne kaufe, kann es auch sein, dass ich die Depotübersicht auf einen Quartalsbericht umstelle.

Disclaimer

Dieser Post \"Nussdepot Mai 2020 "Die ersten Dividenden kommen"\" spiegelt meine Meinungen und Erfahrungen zu den dargestellten Themen wieder. Er beinhaltet keine Anlage- oder Investmentempfehlung.

Ausgehende Links sind teilweise Affiliatelinks, für deren Nutzung eine Vermittlungsprovision an mich fließen könnte. Hierdurch wird der Blog gesponsert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.