Nussdepot April 2020 „Ein Monat voller Nachkäufe“

Wenn man sich etwas vornimmt, wäre es auch besser es zu machen…

Das Sparhörnchen

Der Monat April hat gezeigt, wie wichtig es ist Aktien Zug um Zug nachzukaufen. Die Börse hat völlig verrückt gespielt und ich habe mein Depot noch etwas breiter aufgestellt.

Größter Einfluss im April:

Leider habe ich mich aber nicht an das Vorhaben gehalten meine Position beim X-trackers Shortdax x2 bei 10.300 Punkten zu verkaufen und dafür neue ETFs oder Aktien zu kaufen. Wie man im Chart sieht habe ich damit bisher knapp 2.000€ Buchgewinne verschenkt.

Quelle: https://www.boerse.de/chart-tool/DB-X-TRACKERS-SHORTDAX-2X-DAILY-ETF/LU0411075020

Statt dessen habe ich mein Depot noch mehr nach unten abgesichert über einen PUT auf den S&P 500. Das war eine richtig schlechte Idee. Aber wer kann schon ahnen, dass es auf jede schlechte Konjunkturmeldung einen neuen Börsenhöchststand gibt.

Daraus lerne ich wieder. Niemals mit Optionen handeln, die ein Verfallsdatum haben. Damit kann man kurzfristige Fehleinschätzungen einfach nicht langfristig aussitzen.

Beim X-trackers Shortdax x2 hoffe ich jetzt einfach, dass es sich bei der aktuellen Erholung des DAX um den sogenannten Dead-Cat-Bounce handelt. Also eine kurzfristige Erholung nach einem Schock, nach der es noch einmal erheblich abwärts geht mit den Kursen.

Aufstellung des Depots per Ende April 2020:

Verkäufe im April 2020:

Keine.

Käufe im April 2020: 6.252,90€

Cisco Systems:

  • 65 Stück zu 38.90€ =2.528,50 €

S&P 500 PUT Option:

  • 1.100 Stück zu 2,25€ =2478,90€

ishares Size Factor:

  • 19,8 Stück zu 25,18€ = 498,50€

ishares Emerging Markets:

  • 8,3 Stück zu 29,93 = 248,50€

Vanguard High Dividend All-World:

  • 12,95 Stück zu 38,47€ = 498,50€

Dividenden im April 2020:

ishares Div 100: 32,77 €

Jahr 2020 Gesamt: 32,77€

Sparquote:

Die Sparquote im April liegt bei 79%. Im April 2020 kommt der Sondereffekt hinzu, das ich unseren alten Bulli für 7.550€ verkauft habe. Dieses Geld konnte ich für eine Sondertilgung der Immobilie nutzen .
Da Tilgung für mich auch zum Sparen gehört, kommt es zu diesem Ausreißer.

Fazit:

Der April war ein Erholungsmonat für die Börse. Der Großteil meiner Aktien konnte deutliche Gewinne einfahren. Es gab die Ankündigungen einer Dividende von 2,80€ für Bayer, Shell hat jedoch leider angekündigt die Quartalsdividende auf 16 Cent zu reduzieren. Damit reduziert sich die erwartete Rendite dort von 14,6% auf 5,4%. Das war zu erwarten, aber ich hätte natürlich trotzdem gern mehr bekommen.

Disclaimer

Dieser Post \"Nussdepot April 2020 „Ein Monat voller Nachkäufe“\" spiegelt meine Meinungen und Erfahrungen zu den dargestellten Themen wieder. Er beinhaltet keine Anlage- oder Investmentempfehlung.

Ausgehende Links sind teilweise Affiliatelinks, für deren Nutzung eine Vermittlungsprovision an mich fließen könnte. Hierdurch wird der Blog gesponsert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.